Art Of Sounds
Sound & Recording, Februar 2011 
www.soundandrecording.de

 

(…)

Unterteilt ist die DVD in Construction-Kits, Ambiences und Drumkits. Im ersten Ordner finden sich die üblichen Kombinationen aus Mix und Einzelspuren. Ambiences liefern noch mehr Mixe, die fertig ausproduziert sind. Die Drumkits sind eher Drumloops auf der untersten Taste und die Einzelsounds auf den folgenden.

Die Construction-Kits sind noch einmal in verschiedene Stimmungen unterteilt. Die Titel der Presets sind ähnlich verworren und strange wie die Samples selbst: Hier hat ein äußerst kreativer Klangwerker geheimnisvolle, düstere und höchst synthetische Kleinstmusiken gezimmert, die sich in jeder Traum- oder Asylum-Sequenz bestens machen dürften. Die Samples wirken seltsam räumlich, verzichten jedoch auf vordergründige Effektorgien oder Riesenhallen. Stattdessen trägt alles zum düsteren, aber dennoch groovigen Eindruck bei. (…)

Ja, damit kann man prima Filmmusik machen. Aber nur, wenn man dem Sound psychisch gewachsen ist...

 

Christian Baum