Sounds Of Berlin

apfelwahn.de, 20-april-2010
http://www.apfelwahn.de

klicke hier für den kompletten Artikel:
http://apfelwahn.de/music/blog/2010/04/test-ueberschall-sounds-of-berlin/

(...)
Thema ist der aktuell angesagte Club-Sound der Berliner Szene, akustisch aufbereitet von Ruede Hagelstein und Asem Shama, zwei der renommiertesten Szene-DJs mit internationalem Ruf. Die Library beinhaltet 75 Construction Kits mit insgesamt mehr als 1.200 Loops und Samples.

Die Construction-Kits sind Überordnern zugewiesen, welche die Uhrzeit vorschlagen, zu der man sich die Songs auflegen sollte.
(...)
Auf C1 liegt der Full Mix, aufwärts folgen Subgruppen, einzelne Tracks und schließlich einzelne Samples. Soundmäßig geht es stilsicher in die vorgegebene Richtung. Speziell die Einzeltracks können als Electro-Percussion-Loops jedoch auch abseits des Berliner Club-Genres eingesetzt werden. Mit ihnen erhält man ein ganzes Arsenal an amtlichen E-Percussion
(...)
Bleibt man im engeren stilistischen Umfeld der Library, wird man gerne ein paar knarzige bis fette Synthies hinzufügen. Auch hierfür bietet Ueberschall mit Analog FX eine beeindruckende Sammlung für die Elastik Engine.
(...)
Das gefällt mir
Library für den amtlichen Club-Sound Berliner Prägung, dank Elastik-Engine flexibel verwendbar.